Datenschutz

Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen genauer erklären, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und zu welchem Zweck diese Daten verarbeitet werden.

1 Verantwortlicher

Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die Eintracht Frankfurt Stadion GmbH

Im Herzen von Europa 1 60528 Frankfurt am Main

Wenn nachfolgend auf "wir" oder "uns" Bezug genommen wird, bezieht sich dies stets auf die Eintracht Frankfurt Stadion GmbH.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@eintrachtfrankfurt.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz "der Datenschutzbeauftragte".

2 Allgemeines zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

2.1 Zweck der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen als Fan, Mitglied, Dauerkartenbesitzer, Ansprechpartner einer Organisation oder Firma, Veranstaltungsteilnehmer, Nutzer unserer Online Medien oder als unser Kunde, der Produkte, Dienste und Services der Eintracht Frankfurt Stadion GmbH erwirbt oder nutzt, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

2.2 Gegenstand des Datenschutzes

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO Informationen, die Rückschlüsse auf ihre Identität zulassen. Hierzu gehören unter anderem Vor- und Nachname, Adresse (einschließlich Rechnungs- und Lieferadresse), Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Zahlungsinformationen wie IBAN oder Kreditkartennummer und Geburtsdatum.

2.3 Begriff der Verarbeitung

Mit der Datenverarbeitung nach Art. 4 Nr. 2 DSGVO ist jeder mit oder ohne Hilfe eines automatisierten Verfahrens ausgeführte Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten gemeint.

2.4 Datenverarbeitung in Geschäftsvorgängen

Wir verarbeiten in unterschiedlichen Geschäftsvorgängen Ihre Daten. Zu den Geschäftsvorgängen gehören beispielsweise die Bereiche:

  • Tickets;
  • Veranstaltungen und Aktionen
  • Parkplatz;
  • Akkreditierung.

Die Geschäftsvorgänge werden jeweils zu einem bestimmten Zweck durchgeführt.

Wir verarbeiten Ihre Daten zu den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Zwecken. Ihre personenbezogenen Daten werden nur unter Zugrundelegung einer Rechtgrundlage verarbeitet, wie z.B. Erforderlichkeit zur Vorbereitung oder Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO), Erforderlichkeit zur Erfüllung einer uns obliegenden gesetzlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO), auf Basis eines berechtigten Interesses nach entsprechender Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) oder einer von Ihnen abgegebenen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).

2.5 Speicherdauer Ihrer personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung der von uns verfolgten Zwecke bzw. unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

Sind die Daten für die Erfüllung der von uns verfolgten Zwecke bzw. vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, soweit die temporäre Weiterverarbeitung nicht für folgende Zwecke erforderlich ist:

  • zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, die sich aus dem Handelsgesetzbuch (HGB), der Abgabenordnung (AO) sowie aus dem Geldwäschegesetz (GwG) ergeben können. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Soweit eine entsprechende Weiterverarbeitung erforderlich ist, werden wir die Daten in der Verarbeitung einschränken, d.h. sie sind anderen Verarbeitungszwecken nicht mehr zugänglich.

3 Einzelne Verarbeitungsvorgänge von personenbezogenen Daten

Im Rahmen folgender Geschäftsvorgänge verarbeiten wir personenbezogene Daten und erklären Ihnen anschließend zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage wir dies tun:

  • Tickets
  • Veranstaltungen und Aktionen
  • Akkreditierungen
  • Newsletter und individualisierte Werbung
  • Videoüberwachung

3.1 Tickets

3.1.1 Tagestickets

Beim Kauf eines Tagestickets und/oder einer Dauerkarte für Public- und VIP-Bereiche erheben wir von Ihnen als Vertragspartner je nach Art der Bestellung Vorname, Name und Rechnungs- sowie Versandadresse, E-Mail-Adresse, zur richtigen Ansprache und Identifizierung auch Ihr Geschlecht (freiwillige Angabe) sowie Ihre Kundennummer, optional auch Telefonnummer (freiwillige Angabe) sowie vorgangsbezogen Ihre Zahlungsinformationen. Weitere Informationen zu Zahlungsinformationen geben wir Ihnen in Ziffer 3.3. Die Datenerhebung ist damit erforderlich für die einwandfreie Abwicklung des geschlossenen Kaufvertrages, inbegriffen sind ebenfalls Sponsoring-Verträge, soweit ein Kartenkontingent vereinbart wurde. Weiter informieren wir Sie auch über vertragsrelevante Änderungen, wie z.B. neue Ticketpreise zur neuen Saison. Wir speichern Ihre Daten in unserem System und legen für Sie einen Kontakt mit einer persönlichen Kundennummer an, die wir Ihnen mitteilen.

Zur Gewährung von Preisnachlässen und zur Kontrolle der Einhaltung des Betreuungsverhältnisses fragen wir bei den Ticket-Ermäßigungen für Kinder bis einschließlich sechs Jahren auch das Geburtsdatum des Karteninhabers/Nutzers ab. Weitere Ermäßigungen gem. Ticket-Preisübersicht können in Anspruch genommen werden. Hier erfassen wir ausschließlich, dass ein Anspruch auf Ermäßigung besteht, aber nicht den genauen Grund.

Beim Kauf von Tagestickets über unsere Ticketkassen am Veranstaltungstag oder Eintracht Frankfurt Fanshops erfolgt grundsätzlich nur eine Überprüfung Ihrer Daten, wenn Sie einen Rabatt wahrnehmen möchten. Diese Informationen werden jedoch nicht gespeichert.

Rechtsgrundlage für die vorstehend beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, wenn Sie selbst unser Vertragspartner sind. Andernfalls verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, den Vertrag mit unserem Vertragspartner zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO). Um Tickets zu bestellen abzuschließen, müssen Sie diese Angaben machen. Sie sind aber weder vertraglich noch gesetzlich zur Bestellung und damit zur Bereitstellung der Daten verpflichtet. Sie sind außerdem nicht verpflichtet, Angaben zu Preisnachlässen zu machen. Um in den Genuss der Preisnachlässe zu kommen, sind diese jedoch erforderlich.

3.2 Veranstaltungen und Aktionen

Soweit die Eintracht Frankfurt Stadion GmbH Veranstaltungen oder Aktionen durchführt, wie z.B. Veranstaltungen im Deutsche Bank Park, oder Führungen durch die Arena oder sonstige Veranstaltungen, die einer Anmeldung bedürfen, werden ihre personenbezogenen Daten wie folgt verarbeitet:

3.2.1 Personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten:

Innerhalb des Anmeldeverfahrens erheben wir von Ihnen oder Ihrem Kind als Teilnehmer oder Ihnen als Ansprechpartner einer teilnehmenden Organisation (z.B. Unternehmen, Schulen, Kindergärten) oder Gruppe, Vorname, Name, Adresse, sofern zur Planung der Veranstaltung erforderlich (bspw. zur Kabineneinteilung) zwingend, ansonsten freiwillig, Ihr Geschlecht sowie – falls bei kostenpflichtigen Veranstaltungen gefordert – vorgangsbezogen Ihre Zahlungsinformationen (mehr dazu, siehe Ziffer 3.3). Bei Minderjährigen werden zudem Vorname, Name, Adresse und ggf. auch Zahlungsinformationen eines Erziehungsberechtigten abgefragt. Darüber hinaus fragen wir auch Kontaktmöglichkeiten wie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse ab. Dabei kennzeichnen wir auf den Anmeldeformularen Pflichtfelder und freiwillige Angaben.

Unter der Kategorie „Sonstige Angaben“ bei Anmeldeformularen können sie uns freiwillig Informationen geben, die für Ihr Kind oder Sie sowie für uns während der Durchführung wichtig sein könnten. Z.B. beinhalten einige Angebote die Durchführung von gemeinsamen Mahlzeiten oder Arenaführungen. Sind Sie z.B. Vegetarier, verträgt Ihr Kind ein bestimmtes Nahrungsmittel nicht oder sind Sie in ihrer Mobilität eingeschränkt oder sind andere Besonderheiten zu beachten, können wir dies bei der Zusammenstellung der Mahlzeit oder des Programms berücksichtigen.

3.2.2 Zweckmäßige Verarbeitung und Rechtsgrundlage:

Die zuvor genannten Daten benötigen wir, um mit Ihnen einen Vertrag schließen zu können, und um die Planung, Durchführung, Abrechnung und Auswertung einer Veranstaltung durchführen zu können. Um Ihnen Ihre Anmeldung bestätigen zu können, bei Rückfragen oder um Ihnen weitere Informationen zum Programm oder kurzfristige Änderungen mitzuteilen, erfassen wir von Ihnen o.g. Kontaktmöglichkeiten. Insbesondere bei Kinderveranstaltungen, wo die Erziehungsberechtigten nicht anwesend sind, erfassen wir eine Telefonnummer, um in Notfällen eine sofortige Erreichbarkeit der Erziehungsberechtigten zu gewährleisten. Manche Veranstaltungen richten sich nur an Mitglieder, sind für diese oder andere Personengruppen vergünstigt, oder sind für bestimmte Altersgruppen bestimmt. Bei einigen Veranstaltungen erhalten Sie oder Ihr Kind Kleidung wie z.B. ein T-Shirt oder Trikot, das passen soll.

Rechtsgrundlage für die vorbezeichneten Datenverarbeitungsvorgänge ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Um an der jeweiligen Veranstaltung teilnehmen zu können, müssen Sie die als Pflichtangaben gekennzeichneten Angaben machen. Sie sind aber weder vertraglich noch gesetzlich zur Teilnahme an den Veranstaltungen und damit zur Bereitstellung der Daten verpflichtet.

Zur Verarbeitung von vorstehend beschriebenen Gesundheitsdaten benötigen wir gem. Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO Ihre Einwilligung. Sie bekommen im Rahmen der Anmeldung die Gelegenheit, diese abzugeben. Diese Einwilligung können sie wie in Ziffer 5 beschrieben jederzeit widerrufen.

3.2.3 Anfragenmanagement

Bei eingehenden Anfragen werden wir im Zuschauerservice diese erfassen, kategorisieren und zur Bearbeitung der Anfrage speichern sowie und zur Verbesserung der Qualität und betrieblicher Abläufe auswerten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO mit den eben genannten berechtigten Interessen.

3.3 Zahlungsverfahren

Für die Verarbeitung Ihrer Zahlungsinformationen beachten Sie bitte die entsprechenden Hinweise in der Datenschutzerklärung des Marktplatzes der Eintracht Tech GmbH unter https://stores.eintracht.de/et-datenschutz/.

3.4 Marktplatz-Präsenz

Wir treten als Partner auf dem Marktplatz der Eintracht Tech GmbH auf. In diesem Zusammenhang sind wir für einzelne Verarbeitungsprozesse gemeinsam mit der Eintracht Tech GmbH als Marktplatzbetreiber verantwortlich. Beachten Sie hierzu bitte die entsprechenden Hinweise in der Datenschutzerklärung des Marktplatzes der Eintracht Tech GmbH.

Unter anderem können wir auf dem Marktplatz redaktionelle Inhalte und Services veröffentlichen. Diese können personenbezogene Daten enthalten, etwa von Dritten, die Gegenstand dieser Inhalte sind oder von uns in diesen Inhalten genannt werden. Sie können auch personenbezogene Daten von Redakteuren enthalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Veröffentlichung der entsprechenden redaktionellen Inhalte sowie der Tatsache, dass die berechtigten Interessen der Betroffenen nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Sollte ein redaktioneller Inhalt dies im Einzelfall erfordern, holen wir die Einwilligung der Betroffenen in die Datenverarbeitung ein, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Im Einzelfall, etwa bei der Verarbeitung personenbezogener Daten von Redakteuren, kann die Verarbeitung auch auf den Vertrag mit dem entsprechenden Betroffenen gestützt werden, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Für die Veröffentlichung dieser redaktionellen Inhalte verarbeitet die Eintracht Tech GmbH diese personenbezogenen Daten in unserem Auftrag, Art. 28 DSGVO.

Bei Rückfragen zu unserer Marktplatz-Präsenz werden wir die von Ihnen insoweit zur Verfügung gestellten Angaben zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeiten. Die insoweit erfolgenden Datenverarbeitungen beruhen auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

3.5 Akkreditierung

Soweit die Eintracht Frankfurt Stadion GmbH Akkreditierung für Veranstaltungen im Deutsche Bank Park vergibt, werden ihre personenbezogenen Daten wie folgt verarbeitet:

3.5.1 Personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten:

Innerhalb des Akkreditierungsprozesses erheben wir von Ihnen als Antragsteller oder Ihnen als Ansprechpartner einer teilnehmenden Organisation (z.B. Unternehmen), Vorname, Name, Adresse, Unternehmen und ggfls. Position und soweit im Einzelfall notwendig, weitere personenbezogenen Daten. Darüber hinaus fragen wir auch Kontaktmöglichkeiten wie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse ab.

Unter der Kategorie „Sonstige Angaben“ bei Anmeldeformularen können sie uns freiwillig Informationen geben, die für Sie sowie für uns für die Akkreditierung wichtig sein könnten.

3.5.2 Zweckmäßige Verarbeitung und Rechtsgrundlage:

Die zuvor genannten Daten benötigen wir, um Ihnen eine Akkreditierung zuteilen zu können, und um die Planung, Durchführung und Sicherheit einer Veranstaltung sicherzustellen. Um Ihnen Ihre Akkreditierung bestätigen zu können, bei Rückfragen oder um Ihnen weitere Informationen zum Programm oder kurzfristige Änderungen mitzuteilen, erfassen wir von Ihnen o.g. Kontaktmöglichkeiten.

Rechtsgrundlage für die vorbezeichneten Datenverarbeitungsvorgänge ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Um an der jeweiligen Veranstaltung teilnehmen zu können, müssen Sie die als Pflichtangaben gekennzeichneten Angaben machen. Sie sind aber weder vertraglich noch gesetzlich zur Teilnahme an den Veranstaltungen und damit zur Bereitstellung der Daten verpflichtet.

3.5 Bestellung eines E-Mail-Newsletters und Anmeldung Aktionsmails; sonstige Mailings

Sie können sich auf www.deutschebankpark.de oder https://stores.eintracht.de/ oder auf dem Marktplatz der Eintracht Tech GmbH für themenbezogene Newsletter der Eintracht Frankfurt Stadion GmbH anmelden. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Ihre Anrede sowie Ihren Vornamen und Namen können Sie uns freiwillig mitteilen. Teilen Sie uns Ihre Anrede sowie Ihren Vornamen und Namen mit, verwenden wir diesen, um Sie persönlich anzusprechen.

Nach Absenden des Anmeldeformulars erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail. Die Anmeldung wird erst dann wirksam, wenn Sie auf den Link in der Bestätigungs-Email geklickt haben. Daraufhin erhalten Sie regelmäßig den bzw. die bestellten Newsletter.

Die vorstehende Verarbeitung nehmen wir aufgrund der von Ihnen erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO vor. Mit Ihrer Anmeldung für unseren Newsletter willigen Sie ferner ein, dass wir Ihre E-Mail-Adresse zum Versand des Newsletters sowie die bei uns zu Ihrer E-Mail-Adresse gespeicherten Daten zur Individualisierung des Newsletters verarbeiten und zu diesen Zwecken Ihr Lese- und Nutzungsverhalten im Rahmen der Nutzung des Newsletters und unserer Website analysieren und hierzu Cookies einsetzen.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir die IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um eine erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus unserer rechtlichen Verpflichtung zum Nachweis Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) i. V. m. Art. 7 Abs. 1 DSGVO).

Abmeldung vom Newsletter:

Der Empfang des Newsletters ist nur unter den oben aufgezählten Voraussetzungen möglich. Wenn Sie nicht möchten, dass wir derartige Datenverarbeitungen vornehmen, melden Sie sich bitte nicht für den Newsletter an bzw. melden Sie sich bei bereits erfolgter Anmeldung wieder vom Newsletter ab. Ein Link zur Abmeldung vom Empfang der Newsletter ist in jeder einzelnen E-Mail enthalten. Sie können sich außerdem per E-Mail an info@eintrachtfrankfurt.de mit dem Betreff „Abmeldung Newsletter“ abmelden bzw. Ihre Abmeldung an die im Impressum bzw. in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten senden. Sie können Ihre Einwilligung in den Erhalt der themenbezogenen Newsletter und der Aktionsmails jederzeit für die Zukunft widerrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird dann umgehend aus dem jeweiligen Verteilersystem gelöscht.

Sonstige Mailings

Neben Newslettern können wir Ihnen auch sonstige E-Mail-Benachrichtigungen zukommen lassen und zu diesem Zweck Ihre E-Mail-Adresse verarbeiten. Wenn wir Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit einem vorangegangenen Vertragsschluss von Ihnen erhalten haben und Sie dieser Verwendung Ihrer Adresse nicht widersprochen haben, können wir Ihnen werbliche Mailings zu unseren ähnlichen Produkten zusenden, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, § 7 Abs. 3 UWG. In allen übrigen Fällen erhalten Sie werbliche Mailings nur auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, siehe oben zu Newslettern).

Mailings, die im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung erforderlich sind, wie etwa Vertragsbestätigungen, Kontaktverwaltung, Bearbeitung von Anfragen oder ähnlichem, und die keinen werblichen Inhalt haben, senden wir Ihnen zur Erfüllung unseres Vertrages bzw. vorvertraglicher Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO) oder auf Basis unseres berechtigten Interesses an einer Kommunikation im Rahmen unserer bestehenden Geschäftsbeziehung zu (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Zum Versand der Newsletter und sonstigen Mailings setzen wir ein System der Eintracht Tech GmbH, einer Eintracht Gesellschaft ein. Diese verarbeitet die für den Versand des Newsletters und sonstiger Mailings erforderlichen personenbezogenen Daten in unserem Auftrag, Art. 28 DSGVO.

3.6 Individualisierte Werbung und Marktforschung

Wir nutzen Ihre Daten auch, um Sie um Ihre Produktbewertung zu bitten oder Ihnen Produkte oder Dienstleistungen zu empfehlen, die Sie interessieren könnten. Dazu senden wir Ihnen gegebenenfalls an Ihre E-Mail-Adresse Produktempfehlungen zu von uns angebotenen ähnlichen Waren oder Dienstleistungen.

Wenn Sie Informationen zu unseren Produkten erhalten möchten, können Sie diese Werbung online und offline durch die Abgabe einer Einwilligung in individualisierte Werbung und Marktforschung erhalten (Werbeeinwilligung). Hierfür werden im Rahmen der Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO folgende Daten zum Zwecke der Werbezustellung verarbeitet: Ihre Anrede sowie Ihr Vorname und Name und je nachdem welchen Kommunikationskanal Sie ausgewählt haben, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und/oder Mobilfunknummer.

Wenn Sie Informationen zu von uns angebotenen Produkten oder Dienstleistungen, Inhalten oder Services oder sonstigen Angeboten erhalten möchten, können Sie diese außerdem durch die Abgabe einer Einwilligung in individualisierte Werbung und Marktforschung erhalten (Werbeeinwilligung).

Die Eintracht Frankfurt Stadion GmbH verwendet online für die Einholung der Werbeeinwilligung das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Dabei wird Ihnen nach Absendung eines Formulars und Bestätigung der vorformulierten Einwilligungserklärung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse mit der Bitte um Bestätigung Ihrer Werbeeinwilligung gesendet, soweit Sie Ihre E-Mail-Adresse nicht bereits bestätigt haben.

Anschließend haben Sie die Möglichkeit, Themenbereiche auszuwählen, die Ihren Interessen entsprechen und zu denen Sie Informationen erhalten möchten.

Widerrufsrecht:

Wie in der Werbeeinwilligung bereits erwähnt, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie sich von dem Empfang der Werbemails abmelden. Vom Empfang der Werbemails melden Sie sich ab, indem Sie eine E-Mail an info@eintrachtfrankfurt.de mit dem Betreff „Abmeldung Werbemails“ senden bzw. den Widerruf an die im Impressum bzw. in der Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten senden. Dieser Hinweis ist außerdem in jeder einzelnen Aktionsmail enthalten.

Die Abmeldung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft möglich und kann durch eine Nachricht an die in Ziffer 1 dieser Datenschutzerklärung angegebene Kontaktmöglichkeit erfolgen.

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über den Versand der Nachrichten hinaus auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung unseres Angebots sowie der Erfolgsmessung unseres Geschäftsbetriebs, der Durchführung von Marktforschung sowie zielgerichteten Werbemaßnahmen und deren angemessener Ausgestaltung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

3.6 Videoüberwachung im Deutsche Bank Park

Diese Informationen gelten ausschließlich für die Videoüberwachungen im Deutsche Bank Park sowie auf den ausgewiesenen und beschilderten Parkplätzen.

3.6.1 Allgemeine Informationen zur Videoüberwachung im Deutsche Bank Park

Die Videoüberwachung im Deutsche Bank Park umfasst den Innenbereich des Stadions "Deutsche Bank Park" und den zugehörigen Außenbereich auf dem Grundstück mit der postalischen Adresse Mörfelder Landstr. 362, 60528 Frankfurt am Main („Gelände“). Alle Zugänge zum Gelände sind mit entsprechenden Hinweisschildern ausgestattet, die auf die Videoüberwachung hinweisen.

Die Videoüberwachung wird ausschließlich zur Wahrung Ihrer Sicherheit, der Sicherheit im Deutsche Bank Park und zur Wahrung und Durchsetzung Ihrer und unserer Rechte, durchgeführt.

Die Videoüberwachung findet ohne Ton statt. Für die Videoüberwachung werden verschiedene Arten von Kameras verwendet. Die Aufnahmefunktionen sind auf das erforderliche Minimum reduziert.

Die Videoaufnahmen können personenbezogene Daten in Form von Aufnahmen von natürlichen Personen beinhalten. Auch besondere Kategorien von Personen, wie z.B. Minderjährige oder Behinderte, können Gegenstand der Videoaufnahmen sein.

3.6.2 Daten, Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

Die Videoaufnahmen der Videoüberwachungskameras sind Bewegtbilder, die bei Bedarf auch als Bildausschnitte gespeichert werden können. Bei diesen Videoaufnahmen kann nicht ausgeschlossen werden, dass konkrete Personen identifiziert werden können. Auch besondere Kategorien von Personen, wie z.B. Minderjährige oder Behinderte, können Gegenstand der Videoaufnahmen sein. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Aufnahmen während der Aufnahme selbst oder im Anschluss durch Zoomen vergrößert werden. Die Videoaufnahmen können mit weiteren personenbezogenen Daten zusammengeführt werden, soweit dies für die nachfolgend beschriebenen Zwecke erforderlich ist (zum Beispiel können Bildausschnitte zusammen mit dem Namen einer verletzten Person sowie einer Beschreibung des Vorfalls in einem Bericht zusammengetragen werden, soweit dies für die Bearbeitung des Vorfalls erforderlich ist).

Der Betrieb der Videokameras und die Verarbeitung von Videoaufnahmen mit Videoüberwachungskameras dient den folgenden Zwecken:

  • Verhütung und Verfolgung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten,
  • Geltendmachung oder Verteidigung von zivilrechtlichen Ansprüchen,
  • Durchsetzung des Hausrechts,
  • Gewährleistung der Stadionsicherheit,
  • Betrieb der Parkeinrichtung, Nachverfolgung der ausgehängten Vertrags- und Einstellbedingungen, Zählung ein- und ausfahrender Fahrzeuge, Überprüfung der Parkdauerbeschränkung.

Rechtsgrundlage der Aufnahme und Verarbeitung der Videoaufnahmen ist die Wahrnehmung berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f und b DSGVO bzw. § 4 Abs. 1 BDSG. Wir verfolgen hierbei die folgenden Interessen: Schutz von Leben, Gesundheit oder Freiheit der sich auf dem Gelände aufhaltenden Personen, Schutz des Eigentums, strafrechtliche/ordnungswidrigkeitenrechtliche Verfolgung und Verhinderung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Erfüllung des Vertrags über die Parkplatznutzung.

3.6.3 Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:

Die Videoüberwachungskameras sind täglich und teilweise durchgängig, also an 24 Stunden, sieben (7) Tage die Woche, in Betrieb. Die mit den Videoüberwachungskameras aufgezeichneten Videoaufnahmen werden auf unseren Servern in Deutschland gespeichert. Die Videoaufnahmen der Überwachungskameras werden in der Regel für maximal 72 Stunden gespeichert.

Darüber hinaus speichert die Eintracht Frankfurt Stadion GmbH Videoaufnahmen und damit verbundene personenbezogene Daten nur zur Geltendmachung von oder Verteidigung gegen rechtliche Ansprüche, zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, oder solange gesetzliche Pflichten zur Speicherung bestehen.

Nach Ablauf der Frist und soweit die Videoaufnahmen nicht aus anderen genannten Gründen gespeichert bleiben, werden die Videoaufnahmen gelöscht und der entsprechende Speicherplatz wird durch neue Videoaufnahmen überschrieben.

3.7 Nutzung von Kundendatenbanken mit anderen Eintracht Gesellschaften

Wir nutzen zusammen mit anderen Eintracht Gesellschaften gemeinsame zentrale Kundendatenbanken. Der Zugriff auf Kundendaten wird durch ein dokumentiertes Zugriffskonzept geregelt. Die Speicherung erfolgt, um eine doppelte Datenhaltung zu vermeiden, unsere Geschäftskontakte effektiv zu verwalten sowie zu Zwecken des Vertragsmanagements (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Darüber hinaus reichern die Eintracht Gesellschaften zu Marketing-Zwecken die Daten von Nutzern, die als Kunde der jeweiligen Eintracht-Gesellschaft gekennzeichnet sind, automatisiert mit Daten aus verschiedenen Bereichen der Kundendatenbank an (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Dies können beispielsweise Informationen aus Umfragen an, die Sie auf dem Marktplatz beantworten können. Wenn Sie an Umfragen teilnehmen und wir gesondert darauf hinweisen, speichern wir Ihre Antworten in Ihrem Benutzeraccount und verwenden diese, um Ihnen auf Ihre Interessen angepasste Produkte vorzuschlagen oder, wenn wir Sie anschreiben dürfen, zuzusenden. Die Verarbeitung erfolgt in diesem Fall auf Grundlage unseres berechtigten Interesses sowie dem berechtigten Interesse der Eintracht Gesellschaften an der effizienten Bewerbung von Produkten, die für Sie relevant sind, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Zudem synchronisieren wir in den zentralen Kundendatenbanken im Rahmen des bestehenden Zugriffskonzepts Änderungen von Kundendaten, die Sie einer der an den zentralen Kundendatenbanken beteiligten Eintracht Gesellschaften mitteilen und die die jeweils anderen Eintracht Gesellschaften betreffen, auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an korrekten, aktuellen und einheitlichen Kundendatensätzen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Für die Datenverarbeitung im Rahmen von Kundendatenbanken sind wir gemeinsam mit anderen Eintracht Gesellschaften verantwortlich, Art. 26 DSGVO. Eine genaue Übersicht über die gemeinsamen Verarbeitungsprozesse sowie die wesentlichen Auszüge unserer Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit finden Sie hier.

4 Weitergabe von Daten

Über die beschriebenen Fälle hinaus erfolgt eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche vorherige Einwilligung nur in den nachfolgend genannten Fällen:

  • Wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Dienste oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an geschädigte Dritte weitergeleitet. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges beziehungsweise missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen dient. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden.
    Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bekämpfung von Missbrauch, der Verfolgung von Straftaten und der Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen und dass Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO bzw. aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.
  • Wir geben personenbezogene Daten an Wirtschaftsprüfer, Buchhaltungsdienstleister, Rechtsanwälte, Banken, Steuerberater und ähnlichen Stellen weiter, soweit dies für die Erbringung unserer Leistungen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO) oder den ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) oder wir dazu verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO).
  • Wir sind für die Erbringung der Dienstleistungen auf vertraglich verbundene Fremdunternehmen und externe Dienstleister („Auftragsverarbeiter“) angewiesen. In solchen Fällen werden personenbezogene Daten an diese Auftragsverarbeiter weitergegeben, um diesen die weitere Bearbeitung zu ermöglichen. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Rechte und Freiheiten gewahrt bleiben. Die Auftragsverarbeiter dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden und werden darüber hinaus von uns vertraglich verpflichtet, Ihre Daten ausschließlich gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den deutschen Datenschutzgesetzen zu behandeln. Neben den bereits genannten Auftragsverarbeitern setzen wir folgende Auftragsverarbeiter ein:
    -     CRM-System (Salesforce.com Germany GmbH, Wiesenhüttenplatz 25, 60329 Frankfurt am Main). Die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter erfolgt auf Grundlage von Art. 28 Abs. 1 DSGVO.
  • Im Rahmen der Weiterentwicklung unseres Geschäfts kann es dazu kommen, dass sich die Struktur der Eintracht Frankfurt Stadion GmbH wandelt, indem die Rechtsform geändert wird, Tochtergesellschaften, Unternehmensteile oder Bestandteile gegründet, gekauft oder verkauft werden. Bei solchen Transaktionen werden die Kundeninformationen zusammen mit dem zu übertragenden Teil des Unternehmens weitergegeben. Bei jeder Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte in dem vorbeschriebenen Umfang tragen wir dafür Sorge, dass dies in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den einschlägigen Datenschutzgesetzen erfolgt.
    Eine etwaige Weitergabe der personenbezogenen Daten ist dadurch gerechtfertigt, dass wir ein berechtigtes Interesse daran haben, unsere Unternehmensform den wirtschaftlichen und rechtlichen Gegebenheiten entsprechend bei Bedarf anzupassen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

5 Ihre Rechte

Ihre nachfolgenden Rechte können Sie gegenüber der Eintracht Frankfurt Stadion GmbH jederzeit unentgeltlich geltend machen:

Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO i.V.m. §§ 29, 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG): Sie haben das Recht, von uns Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO: Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger bzw. unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO i.V.m. § 35 BDSG: Sie haben das Recht, bei Vorliegen der in Art. 17 DSGVO genannten Voraussetzungen, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Danach können Sie beispielsweise die Löschung Ihrer Daten verlangen, soweit diese für die Zwecke, für die Sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind. Außerdem können Sie Löschung verlangen, wenn wir Ihre Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten und Sie diese Einwilligung widerrufen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO i.V.m. § 35 BDSG: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, wenn die Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO vorliegen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bestreiten. Für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit der Daten können Sie dann die Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden Ihre Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO: Sofern die Datenverarbeitung auf der Grundlage eine Einwilligung oder einer Vertragserfüllung zulässig ist oder unter Einsatz einer automatisierten Verarbeitung erfolgt, haben Sie das Recht, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht, diese an einen anderen Datenverarbeiter zu übermitteln.

Widerrufsrecht: Sofern die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit kostenlos unter datenschutz@eintrachtfrankfurt.de oder über die im Impressum angegebenen Kontaktdaten zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass auch im Falle eines Widerrufs eine Verarbeitung Ihrer Daten auf einer gesetzlichen Grundlage nicht ausgeschlossen ist.

Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO: Sie haben außerdem das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde (z. B. bei dem Hessischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit) über unsere Verarbeitung Ihrer Daten zu beschweren.

Datenverarbeitung bei Ausübung Ihrer Rechte: Schließlich weisen wir darauf hin, dass wir die bei Ausübung Ihrer Rechte gem. Art. 15 bis 22 DSGVO von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zweck der Umsetzung dieser Rechte verarbeiten und um den Nachweis hierüber erbringen zu können. Diese Verarbeitungen beruhen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. Art. 15 bis 22 DSGVO und § 34 Abs. 2 BDSG.

6 Anpassung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu aktualisieren. Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung werden auf unserer Website veröffentlicht. Änderungen gelten ab Ihrer Publikation auf unserer Website. Wir empfehlen Ihnen daher, diese Seite regelmäßig zu besuchen, um sich über gegebenenfalls erfolgte Aktualisierungen zu informieren.

7 Ihr Ansprechpartner zum Datenschutz

Als erster Ansprechpartner für sämtliche datenschutzbezogene Anliegen sowie für die Ausübung Ihrer Rechte steht Ihnen die Eintracht Frankfurt Stadion GmbH als Ansprechpartner unter der folgenden Kontaktadresse zur Verfügung:

Eintracht Frankfurt Stadion GmbH
"Der Datenschutzbeauftragte"

Im Herzen von Europa 1
60528 Frankfurt am Main

datenschutz@eintrachtfrankfurt.de

0 Artikel im Warenkorb